Faszination als Magnet

Leitmotiv

Strategische Ziele in Worte gefasst: Lünstroth CI entwickelt die hoch motivierende Unternehmensphilosophie.

Nur wenige Praktiker denken bei Corporate Identity sofort an Unternehmensphilosophie, Corporate Mission oder Code of Conduct. Die Mission ist jedoch einer der wichtigsten Motivationsträger einer Identity: Nur wer die Ziele kennt, kann auch die Wege beschreiten. „Ungeschriebene Gesetze“ gibt es überall, aber man sollte sich nicht darauf verlassen.

Die Lünstroth CI-Strategen entwickeln modular aufgebaute Guidelines mit klaren Motivationsinhalten. Sie sind auf der Markenkern-Ebene global identisch, fokussieren in den „Außenbereichen“ des Code of Conduct jedoch auf die jeweiligen Bedingungen der Zielkultur in den betroffenen Ländern und berücksichtigen deren historisch gewachsene Hintergründe.

 

Erstellung von Brand Guidelines

Die Lünstroth CI-Experten: So gehen sie vor.

  • Check auf bestehende Unternehmenswerte und Abstimmung der Ziele
  • Check auf mögliche Probleme (z.B. in anderen Ländern)
  • Vorschläge für ein zentrales Leitmotiv
  • Entwicklung unterschiedlicher Ausprägungen des Leitmotivs (für internationale Niederlassungen oder andere Firmen-Teile)
  • Entwicklung der zentralen Guideline und (evtl.) der Sub-Guidelines

Case Study

Unternehmensphilosophie

Selbstdarstellung Zulieferunternehmen

Jedes BtoB-Unternehmen sollte seine Position im Markt in Worte fassen. Die Positionierung ist Teil der Corporate Identity. Wie das für ein Zulieferunternehmen funktioniert, zeigt Heinze Leichtbau.
corporate-identity-arminia-bielefeld

Leitmotiv Bundesliga-Club

Lünstroth CI entwickelt Unternehmensphilosophien und Purpose Branding: die Marken-DNA. Am Beispiel des Fußball-Clubs Arminia Bielefeld wird das Vorgehen deutlich.

Mehr Infos?

Unternehmen können nicht nur ihre Absatz-Chancen durch strategische Identitätssteuerung massiv verbessern.
Eine Optimierung der Außenwahrnehmung ist auch entscheidend für das Employer Branding.